Montag, 28. Februar 2011

Mal wieder genäht! (gell, Katja! ;-)))

Heute lasse ich mal Bilder sprechen. 

Endlich Wochenende! Mit der richtigen,
leichten Lektüre wird es eingeleitet ;-)

Schlüsselband 

Ein kunterbuntes,....

..... fröhlich gepunktetes.....

Weibskramtäschle! 

Und ein endlich fertig gestellter Waschbeutel.
Für eine Prinzessin.

Belohnung!!!
Anderthalb Tage für fünf Sechstel des Buches
(687 Seiten immerhin. Insgesamt.)


Hab einen guten Tag ohne giftspritzende Mitmenschen, ohne Unfall u. Krankheit und ohne schlechte Nachrichten!

Auf Wiederlesen,

Elvira

Samstag, 26. Februar 2011

Wenn der Postmann zweimal....

...hintereinander klingelt, ist das überraschend. Vor allem, wenn ich gar nichts mehr bestellt habe!
Aber ich habe erahnt, was in diesem wirklich leichten Kartönchen drin sein konnte und lag goldrichtig.
Es ist eine Dendrobium nobile und ich bekam sie von einer ganz lieben Hobbyschneiderin aus dem HS-Forum.







Momentan stehen die Schönheiten in einer Glasvase im Wasser. Denn auch wenn sie die Reise unbeschadet überstanden haben: die Wurzeln  waren ziemlich trocken und "sterrig". Sie so in Substrat und in einen Topf zu bekommen, könnte schwierig sein und ich möchte auf keinen Fall, dass die Wurzeln abbrechen! 



Drück mir die Daumen, dass sie bei mir gut gedeihen, ja?

Auf Wiederlesen,

Elvira

Freitag, 25. Februar 2011

Grau ist nicht meine Farbe!

Und schon gar nicht, wenn das Wetter nichts als Grau zu bieten hat.
Da freue ich mich besonders, wenn die Post mir meine Bestellung an bunten Bändchen liefert.Und meinen Stempel. Schau mal:



Deswegen ist zwar noch lange nicht Frühling und die Sonne scheint auch nicht gleich (ich weiß ja nun, dass eine der Hobbyschneiderinnen aus dem Forum in ein Paket gepackt und weggeschickt hat - wie frech!), aber es ist ein Trost.

Morgen werde ich mich mit voller Wucht ins Nähvergnügen stürzen, aber jetzt muss ich erst noch arbeiten gehen. 

Ich wünsche dir jetzt schon ein schönes Wochenende!

Auf Wiederlesen,
Elvira

Mittwoch, 23. Februar 2011

Dienstag, 22. Februar 2011

Geburtstage und Blumen

Gestern feierte das Pubertierchen seinen 15. Geburtstag.
Während sie diesen besonderen Tag bisher immer überwiegend  im Schoße der Familie verbrachte, war es diesmal etwas komisch anders. Sie ging morgens wie üblich zur Schule, verbrachte aber die Zeit zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht mit ihren Freundinnen und Freunden in der Stadt. Und erst nach 17  Uhr war sie wieder zurück. Komisch Anders als sonst, wie ich schon sagte. :-)
Aber Mütter sind ja flexibel. Man kann diese lange Zeit zum Anlass nehmen, den Wunsch nach einem neuen Zimmer wenigstens im Kleinen zu erfüllen. Bettwäsche hat sich das Mädel ja im Katalog schon ausgesucht. Es braucht zwei Garnituren, weil das Bett ja eine Gästebettfunktion aufweist. Mutti hat aber eine dritte Garnitur dazu bestellt.
Schau mal, wofür:

Die Bettwäsche ist Biber, die Vorhängchen Mikrofaser.
Zwei extra-Kissen gab es auch noch davon

Die Halterung für den Fernseher an der Wand ist auch neu. Hat der Papa noch rasch angebracht. Der Stuhl, auf dem der Fernseher (ohne TV-Anschluss, sie kann lediglich DVDs schauen) immer stand, hat doch viel Platz weg genommen. Und wie doof das aussah, brauch nicht betont zu werden....
Und als ebendiese flexible Mutti - also ich ;-) -  einkaufen war, um alles für ein Abendessen im Familienkreis einzukaufen, musste ich eine gar schreckliche Entdeckung machen: mitten im Eingangsbereich des Ladens, also quasi ohne die geringste Chance, es nicht zu sehen, geschweige denn daran vorbei zu kommen, stand da ein großer Korb voller Orchideen! Da du mein Blog ja immer wieder besuchst, bist du im Bilde. Orchis sind grade sehr stark in meinem Bewusstsein vertreten... Und für je 7.99 durften zwei dieser Schönheiten mit zu mir.

Ob die rosa Blüten (rechts) noch lange halten, ist fraglich.
Aber die panaschierten Blätter sind soooo schön!
Und da ich ja jetzt im Pflanzen-Forum/Orchideen-Stammtisch bin,
bekomme ich die Gute auch ganz sicher durch! :-)

auf der Fensterbank.
(Und ja, draußen liegt Schnee. Bäh!, das)

Elegant!!!

Und charmant!!!

Und jetzt fragst du dich sicher, ob das Geburtstagskind denn keine Blumen bekommen hat... Doch, hat sie. Natürlich!!!

Richtig hübsch. 
 Aber. Ja, es muss ein Aber geben.
Da ich im "normalen" Laden keinen hübschen Strauß gefunden habe - nur bundweise Tulpen oder Rosen, die aber wirklich schön  und da ich im Blumenbinden echt nicht gut bin - hätte ich in ein Blumenfachgeschäft eine Gärtnerei gehen müssen. Und DAS, ihr Lieben, wäre teuer geworden..... Denn ganz sicher wäre ich nicht nur mit einem Strauß Blumen für das Geburtstagskind da heraus gegangen. Also habe ich die liebe Oma (meine Mutti) beauftragt gebeten, das für mich zu übernehmen. :-)
Davon gibt es noch ganz viele Knospen - so hübsch!

Wenn die erst mal richtig aufgeht - wow!

Und sonst so?
Es ist grau und schneegrieselig da draußen, kalt und windig auch. Bäh. Der Kurzbesuch des Frühlings gefiel mir bedeutend besser!

Hab einen schönen Tag.
Auf Wiederlesen,
Elvira


Sonntag, 20. Februar 2011

Sonntag Abend - und ich war so fleißig! ;-)

Tja, das Orchideen-Kindel hat - ich kann es nicht anders sagen - eine grüne Lawine ins Rollen gebracht.
Über das Hobbyschneiderinnen-Forum kam ich ins Pflanzen-Forum  und nach unglaublich langem Lesen habe ich mich da angemeldet. Mit den Informationen über Orchideen ist aber noch lange nicht alles gesagt, nenee!
Es gibt hier beispielsweise ein Bäumchen,

nämlich dieses hier :-)

das der Willi selber gezogen und mir geschenkt hat. Bisher hieß es halt "Willis Bäumle", aber jetzt weiß ich, dass sein "richtiger" Name Solanum Pseudocapsicum lautet und wie man es richtig pflegt, welche Eigenheiten es an den Tag legen kann und dass die roten Beeren giftig sind.

Auch diese bisher unbekannte Schönheit hat jetzt einen Namen.
WÜSTENKOHL (KALANCHOË THYRSIFLORA) 

Und nicht nur das: Da das Pflänzchen nicht so ganz glücklich aussah, habe ich es heute mal unter die Lupe aus der Erde genommen und festgestellt, dass die Wurzel quasi nicht mehr vorhanden ist. Guter Rat ist teuer, aber wenn man weiß, wo suchen, ist man schon im Vorteil! Jetzt versuche ich mein (und des Wüstenkohls) Glück mit Stecklingsvermehrung! :-)

Und ach! Als ich gestern beizeiten von der Arbeit kam und noch ins Grüne Forum geluschert habe, fand ich etwas über Ingweranzucht heraus. Dass Ingwer, der zu lange unbeachtet in der Küche liegt, mal austreiben kann, ist ja weithin bekannt. Aber wusstest du zum Beispiel, dass man das Pflänzchen kultivieren und großziehen kann? Und wenn man es gut macht bzw. ein gutes Rhizom (so heißt die Ingwerknolle fachmännisch *grins*) erwischt hat, kann die Pflanze sogar blühen!!! Wie hübsch das aussehen kann, siehst du HIER.
Klar hab ich hier noch ein Ingwerknöllchen rumliegen :-)))

War ja klar, oder?!
Wenn du mehr über meinen hoffentlich grünen Daumen wissen willst, schau einfach immer wieder mal DA hinein.
Tja, und da heute Sonntag ist und der beste Ehemann von allen* den ganzen Tag Billard spielen "muss", habe ich ein lecker Abendessen vorbereitet! 
Gemüse kurz scharf angebraten, mit Wasser und Rotwein abgelöscht und ein bissle schmurgeln gelassen

Den Schweinebraten gewürzt, in der Pfanne kurz angebraten, in eine Bratkachel gelegt
und das Gemüse dazu. Auf dem Braten: Apfelstücke! 


Mittlerweile ist die Soße fertig und lecker, die Semmelknödel sind in Arbeit und der Braten selber darf im Backofen noch ein wenig knusprig werden.


*Der Strauß! Ich habe dir den Valentins-Strauß vorenthalten! Dabei ist er sooooo schön!


Auch im Nähzimmer war ich heute zugange, nachdem ich mich gestern beinahe in Schwierigkeiten gefaulenzt habe. Aber das wird eine andere Geschichte sein ;-)

Hab noch einen schönen Sonntag Abend und denk daran. der Wetterbericht warnt, dass morgen Früh bis zu 10 cm Neuschnee liegen können - steh rechtzeitig auf und sieh nach, ob du dein Auto freischippen/-kratzen oder den Weg freiräumen musst. Der Weg zur Arbeit dauert dann sicher auch länger. Dennoch wünsche ich dir einen guten Start in die neue Woche!!!

Auf Wiederlesen,
Elvira

Dienstag, 15. Februar 2011

Tagwerk

Der Mondkalender empfiehlt heute unter anderem, die Blumen zu gießen.
Na, das ist mal ein Wort! Die Orchideen lechzen ja schon seit Tagen nach einer tropisch-warmen Regendusche, ich hörte sie beinah schon husten, weil ihre Blätter ziemlich staubig sind. waren.
Mit "Regen"tropfen benetzt und in der Wange eng bei einander stehend sahen sie herrlich frisch aus - da musste ich gleich die Kamera zücken!









Und die Töpfe-anmal-Aktion geht weiter. Noch ohne Bilder.

Samstag, 12. Februar 2011

Frühlingwerkelei


Diese zwei Ordner in Maßanzügen und zwei runde Stiftemäppchen habe ich für meine Nichten genäht, 
die dieser Tage Geburtstag feierten. 
DA gibt es ein Geschichtchen dazu

Mit dem frühlingsmilden, freundlichen Wetter kommt ja alles ans Licht, was nicht mehr ganz so glanzvoll aussieht, seine besten Tage hinter sich gebracht und Staub angesetzt hat. 
Man könnte putzen und werkeln, man möchte alles erneuern und frisch herrichten.
Mein buntes Sammelsurium von Blumenübertöpfen ist, gelinde gesagt, aus der Mode gekommen.
Außerdem wirkt das Vielfarbige in unseren doch recht kleinen Räumen immer so unaufgeräumt.
Nun kostet so ein Posten neuer, gleichfarbiger Töpfe Geld, das anderweitig dringender gebraucht wird,
ein Sponsor ist nicht in Aussicht - was also tun? 
Ab in den Baumarkt, Farbe gekauft und drauflos gemalt.
Schön?

Schön nur vielleicht. Einzigartig allemal!
 Und dieses smarte Pflänzchen, das in einem mausbraunen Übertöpfchen nicht zur Geltung kommen konnte,
bekam auch ein neues Arrangement.
Die Blüten sind aber keine echten. 

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende.
Auf Wiederlesen!

Donnerstag, 10. Februar 2011

Von Geistern und Hexen. Und „Rapante, Rapante!“



In früheren Zeiten war der Glaube an Geister und Hexen noch  sehr weit verbreitet. Quasi an der Tagesordnung.
Heutzutage ist das anders.
Hexen sind nur noch gefragt, wenn man etwas nicht mehr findet, von dem man sich ganz sicher ist, es müsse sich  eigentlich da befinden, wo man gerade danach sucht. Wenn mir beispielsweise während der Näharbeit die gute Schere oder der unverzichtbare Stitch-opener (Pfeiltrenner) 

Manchmal meine besten Freunde ....
abhanden kommen, dann sag ich schon mal: „Jetzt glaub ich aber an Hexen!“
Frau M. aus G. weiß ja, dass ich eh ein Faible für Hexen habe, gell?!

Auf die Geister näher einzugehen, möchte ich dir vorerst ersparen. Nur soviel: die Lebensgeister erwachen wieder! Auf meiner Küchenfensterbank (außen, mein Mini-Balkonersatz) sind jetzt nicht mehr die vermeintlich winterharten Gestrüppchen in tristen und von der Kälte zersprungenen Töpfen, die du auf diesem Foto sehen erahnen kannst,

...ob ich den Weihnachtsmann bis nächste Weihnachten lassen soll?
;-)

sondern kleine Tulpen, Narzissen und Hyazinthen in reparierten, farbenfrohen Töpfen. Sie blühen noch nicht, ich habe sie bewusst klein gekauft. Tagsüber, wenn die Sonne meinen Balkonersatz schön bescheint, dürfen sie raus und ihre Knospen in die zarte Wärme halten. Aber abends  hole ich sie für- und vorsorglich herein. Nachts kann es noch Frost geben und es ist nicht sicher, ob die „lieben Kleinen“ das wegstecken würden…

Heute um Viertelsieben habe ich die Vögel schon ihr Konzert zwitschern gehört! Das ist etwas, das ich liebe, also habe ich sogar das Radio aus und das Fenster weit auf gemacht. Und jetzt weiß ich, dass es nicht nur ein Vogelkonzert war, sondern dass auch meine Lebensgeister wieder erwacht sind!

Gestern entstanden zwei HOs und zwei SchMs (pssst! - ich muss mich so geheim ausdrücken, weil es sich um Geburtstagsgeschenke für heute und morgen handelt). Eigentlich waren es vier SchMs, die ersten beiden waren Übungsstücke und mein Pubertierchen hat sie sich unter den Nagel gerissen gerne genommen. ;-)


Roses are red,
Violets are blue,
Sugar is sweet
And so are you


 „Richtige“ Bilder folgen, sobald die Geschenke überreicht sind.


Und „Rapante, Rapante!“? Kennst du vielleicht ja schon. Kenne ich auch schon länger. Gestern habe ich es dem Pubertierchen vorgestellt und wir haben sooo herzhaft gelacht. Und heute beim Frühstück haben Stichwörter gereicht (Autschn – dahage? – Mannooo! – oh,Tschüßn), um uns in herzhaftes Gelächter ausbrechen zu lassen! Schau mal,  vielleicht gefällt es dir auch so gut.



Viel besser kann ein Tag nicht beginnen, oder?!

Einen ebenso guten Start in den Tag 
wünsche ich dir auch, 
am liebsten täglich! 


Sonntag, 6. Februar 2011

Blicke in die Küche

Kürzlich, nach dem Einkauf:

Einkaufen mit Mama strengt an - das Puberierchen muss sich laben!

Mein Lieblingsbruder hatte Geburtstag und ich machte ihm:
Ein Blick auf's Rezept und du weißt, dass ich das schon seeeehr oft gemacht habe!
Ist aber auch lecker!

Fast wie Bauschaum: Eischnee aus dem Thermomix. :-)

"Hier geht's rund!" sprach der Mixer....
Mail meines Lieblingsbruders an mich:

Übrigens: das Seramis war wieder der Burner, optisch makellos und geschmacklich unverbesserlich!!! 
Mach weiter so und bloß nix ändern, gell!! Vielen Dank!

Anmerkung der Autorin: "Seramis" ist natürlich etwas ganz anderes. Aber seitdem meiner Mutter dieser wunderbare Versprecher entschlüpfte, heißt Tiramisu in unserer Familie eben Seramis ;-)

Donnerstag, 3. Februar 2011

Teil II meines Blogs - Aus technischen Gründen musste ein zweiter Blog her

Vielleicht hast du gelesen, dass ich in Teil I keine Bilder mehr hochladen kann? Das liegt daran, dass ich über das betreffende Konto fünf(!!!) Blogs pflege und das Bilder-Kontingent erschöpft ist. Eine andere, machbare Lösung war auf die Schnelle nicht zu finden, denn so ein Blog lebt ja schließlich durch die Bilder!  

Nun geht es also hier weiter. Ich versuche, weil Dazulernen ja eines meiner Hobbies ist, hier mehr Übersichtlichkeit und klare Strukturen zu schaffen. Was beispielsweise die "Labels" angeht - da wusste ich anfangs ja gar nicht, was das ist. Nun, da ich es weiß, kann hier mehr Ordnung geschaffen werden, damit du es etwas einfacher mit der Suche hast. Auch die Option von weiteren Seiten soll hier verstärkt genutzt werden.
Angefangen habe ich schon mit "Taschería - Flohmarkt", "Ei-Ei" und "Einfach nur Bilder". Da wird sich künftig noch was tun: die vorhandenen Seiten werden erweitert und andere Seiten werden entstehen. Aber: gut Ding will Weile haben, also bitte ich dich um Geduld.

Es wäre schön,
- wenn du dich auch hier als regelmäßiger Leser anmeldest. Das Abo des "alten" Blogs kannst du gerne löschen, da wird sich nichts mehr tun.
- wenn du diesen Blog auf deiner Seite verlinkst. :-) 
- wenn du dich mit Kommentaren am Geplapper beteiligst.

Ganz herzliche Grüße, 
Elvira