Sonntag, 29. Mai 2011

Kürzlich....

...brach meine Mama sich den kleinen Zeh.
Infolgedessen ist es nicht ganz einfach, das Grab ihrer Eltern zu pflegen,
und auch die Stunde Autofahrt ist mit so einem Weh nicht ganz ohne.
So hat sie mich gebeten, zu fahren und ihr mit dem verschönern des Grabes zur Hand zu gehen.
Gerne hätte ich.... - aber vielleicht gehört es sich nicht, auf dem Friedhof Fotos zu machen. 
Wir waren ohnehin schon über die Maßen gut gelaunt... 

Weil mein Bruder in der Nähe wohnt, sahen wir dort nach dem Rechten. Denn er verbrachte ein paar Tage mit seiner Familie in der Toscana. 
Zum ersten Mal hab ich nun den erweiterten Gartenteich gesehen. 
Mann, der ist ganz schön groß geworden. Und toll!!!

Es gibt da drin reichlich niedliche Goldfische. 
Hätte ich auch nur geahnt, welches Spektakel sie beim Füttern veranstalten, hätte ich meine Mama gebeten zu warten, bis ich die Kamera aus dem Auto geholt hätte.
Aber wie ich so den Fischlein beim fröhlichen Futtern zusehe, entdecke ich etwas ganz anderes.....


Natürlich bin ich dann sofort zum Auto gestürmt, um die Kamera zu holen. 

Und, kannst du schon erkennen, was ich entdeckt habe? :-)

Kaulquappen!
Vielleicht weißt du es noch nicht, aber ich habe Kaulquappen richtig gern!
Diese hier hatten schon kleine Ansätze von Hinterbeinen, wenn du ganz genau hinschaust, siehst du es an der rechten auf meiner Hand.



Hier ist es leider sehr unscharf...
 Aber sieh mal, ich hab ein kleines Filmchen machen können:

video


Der Gartenteich meines Bruders hat noch mehr zu bieten:
Eine Seerose. Noch die einzige


Auch Klematis - natürlich nicht im Teich ;-)

aber wunderschön blau!

Und dann habe ich mir noch den viel gerühmten Musikraum angesehen.
Mein lieber Scholli  Herr Gesangsverein Bruder, der ist echt GENIAL! geworden!
Vor allem die lederne Sitzgruppe - 
Wann trinken wir da mal ein Viertele Roten?
(Vielleicht, wenn die Kaulquappen kleinen Frösche hüpfen? Ruf mich dringend an, wenn das soweit ist, ja?!)

Mama gibt die Rockröhre

und ich drumme, was das Zeug hält :-)
***
Und sonst so?

Der beste Ehemann von allen und meine Wenigkeit sind sozusagen temporär verwitwete Eltern. 
Denn unser Pubertierchen ist seit gestern in London. Mit dem Firmpaten und dessen bester Ehefrau von allen, bis morgen Abend.
Manchmal denke ich, dass solche Satelitenüberwachungsdinger weltweit, wie zum Beispiel 
im Film "Staatsfeind Nr. 1" eine feine Sache wären... ich wüsste nämlich zu gerne, was sie dort unternehmen und wie es ihr gefällt.... (wenn da das "andererseits" nicht wäre)  

***

Wir haben das Stroh-Eltern-Dasein heute mal genutzt, um früh um sieben schon beim IVV-Wandertag zu sein. Eine 10km-Runde haben wir abgehechelt absolviert, sind "geloffen wia 'd Schnitzmennla" - und mussten, als wir wieder zuhause waren, erstmal zwei Stunden schlafen. 
***
Später waren wir bei Freunden zum Grillen. 
Salat war aus aktuellem und beunruhigendem Anlass ersatzlos gestrichen worden, was uns aber nicht besonders hart traf. Ansonsten war es ein lustiger und unbeschwerter Nachmittag, 
mit rosa Prosecco und Sekt.

***
Jetzt habe ich Kopfschmerzen.


Einen schönen Sonntag Abend noch, 
Auf Wiederlesen,
Elvira


Kommentare:

  1. Ich mag Kaulquappen! Schon als Kind, da gibt's auch 'ne Geschichte zu ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oje, negative Erinnerung. Die Dorfbuben haben Kaulquappen mit der Steinschleuder abgeschossen. :/

    AntwortenLöschen
  3. So habe es jetzt endlich geschafft dich wieder auf meine Blog- liste zu nehmen. Werde jetzt öfter hier vorbei schneien. Die Clematis sind der Traum!

    AntwortenLöschen